Mehr Follower auf Instagram bekommen

Die besten Tipps: Mehr Follower auf Instagram bekommen

Im Beitrag „5 Erfolgsfaktoren für Instagram“ haben wir uns bereits ausgiebig mit einigen Erfolgsfaktoren für Instagram beschäftig. Deshalb sind einige Tipps und Tricks nur noch einmal kurz erwähnt (diese kannst du hier nachlesen), andere stellen wir dir detaillierter vor, um mehr Follower auf Instagram zu bekommen.

 

Durch Liken was das Zeug hält, mehr Follower auf Instagram bekommen

Du kannst Instagram relativ passiv nutzen, nur um ein paar Bilder und Videos zu posten. Vielleicht wird dein Account sogar von dem ein oder anderen potentiellen Kunden gefunden. Diese passive Taktik wird  jedoch nicht die Follower-Zahlen und den Umsatz erhöhen.

Viel eher solltest du aktiv werden und dem Zufall etwas nachhelfen.

Du willst Follower auf Instagram, die aktiv sind und die begeisterte Kunden von dir werden könnten?

Sie lassen sich relativ leicht aufspüren.

1. Suche nach Konkurrenten, die bereits auf Instagram sind

2. Klicke auf Abonnenten

3. Jetzt hast du eine Liste an Menschen, die an dem interessiert sind, was du (und deine Konkurrenz) anbietest

Nun kannst du mit den Menschen in dieser Liste interagieren.

Das bedeutet, dass du Bilder liken und Kommentare hinterlassen kannst. So generierst du schnell Aufmerksamkeit für dein Business und erreichst potentielle Kunden, die sonst vielleicht nie von dir gehört hätten.

Denn jeder freut sich über Likes oder Kommentare und schaut nach, wer da eigentlich geliked oder kommentiert hat.

Hierbei ist aber wichtig, dass deine Kommentare nicht nach Spam aussehen. Es lohnt sich definitiv, wenn du dir die Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlässt, der mehr ist als ein Herz-Emoji oder ein simpler Kommentar „Tolles Bild!“.

Versuche es mit Humor, ehrlich gemeinten Komplimenten und hilfreichen Kommentaren, die dich von der Masse abheben.

Instagram ist eine lockere, soziale Plattform. Das erlaubt dir anders und freier mit deiner Kundschaft zu kommunizieren, was definitiv empfohlen ist, um auf der Welle der Plattform zu reiten.

 

Interagiere täglich, um mehr Follower auf  Instagram zu bekommen

Es ist extrem wichtig, regelmäßig zu posten – am besten sogar täglich! Doch wenn du treue Fans, Follower und Kunden gewinnen willst, musst du mehr tun als das.

Es ist nicht damit getan, wenn du jemanden als Follower gewonnen hast. Gerade dann macht es Sinn, am Ball zu bleiben.

Sieh es mal so:

Jemand ist auf deinen Instagram-Account aufmerksam geworden, deine Postings sind ansprechend und der Nutzer entschließt sich dazu, dir zu folgen, deine Bilder zu liken und zu kommentieren. Eben genau das macht, was du willst.

Nun kannst du dich über den neuen Fan freuen und fleißig Bilder posten. Doch auch hier ist es ein Geben und ein Nehmen.
Es macht einen deutlich besseren Eindruck, wenn du dich auch um die Menschen kümmerst, die dir bereits folgen.

Lasse die Kommentare unter deinen Postings nicht unbeantwortet, sonst fühlen sich deine Fans schnell ignoriert und nicht wertgeschätzt.Ebenso solltest du darauf achten, auf Beiträge zu reagieren, auf denen du markiert wurdest. Das kann z.B. ein Bild von einem glücklichen Kunden und dem Produkt sein, welches er bei dir gekauft hat.Eine kleinere Anzahl von Kunden nutzen die Social Media Kanäle auch, um Support-Fragen zu stellen. Es ist wichtig auch darauf einzugehen – ob du den Kunden dann direkt an den Support verweist oder ihm auf Instagram antwortest, ist hierbei egal. 

Hashtags richtig einsetzen, um mehr Follower auf Instagram zu bekommen

Hashtags sorgen dafür, ähnlich wie Suchbegriffe bei Google, dass Instagram-Posts von Nutzern gefunden werden können, die dir nicht folgen.

Sucht ein Nutzer nach #trafficgenerieren, findet er Bilder und Videos von Traffic.

Hashtags sind somit eine wichtige Methode, die unbedingt zur Follower-Gewinnung genutzt werden sollte.

Jedes Wort kann ein Hashtag sein, trotzdem solltest du darauf achten, dass die gewählten Hashtags zu deinem Bild, Online-Shop oder deiner Marke passen.

Dennoch solltest du nur Hashtags wählen, die zu deinem Shop bzw. zu deinen Produkten passen. Nur so lassen sich langfristig treue Follower gewinnen.

Wie auch bei der Suchmaschinenoptimierung, kurz  SEO, gibt es Hashtags, die stark umkämpft sind und solche, die weniger stark umkämpft sind.

Allgemeine Begriffe wie #love #fun und #fashion gehören zu den Hashtags, die extrem stark umkämpft sind.

Wenn deine Postings nicht regelmäßig mehrere tausend Likes generieren, stehen die Chancen schlecht, dass du über diese Hashtags viel Aufmerksamkeit gewinnen wirst.

Weniger umkämpfte Hashtags sind meist branchenspezifisch (wie z.B.) #golfschläger #puttingwedge und #drivingrange) und haben das Potential, wirklich interessierte Follower zu gewinnen.

Wer sucht schon nach #drivingrange, ohne sich für den Golf-Sport zu interessieren?

Ebenso empfehlenswert ist es, auch selbst nach den Hashtags zu suchen, die für deine Produkte relevant sind, und mit diesen zu interagieren.

 

Die richtigen Fotos für Instagram

Generell kannst du jede beliebige Bildgröße auf Instagram hochladen. Egal ob mit der Kamera oder dem Handy geschossen. Allerdings hast du in diesem Fall wenig Einfluss darauf, wie Instagram deine Bilder beschneidet. Das führt sehr oft zu schlechten Postings, obwohl die Bilder eigentlich toll sind. Im optimalen Fall nutzt du für Instagram die Größe 1080 x 1080 Pixel. Also quadratisch und nicht, wie oft produziert, 16 : 9. Nur dann hast du eine optimale Ausrichtung deines Bildes. Denn es geht darum, dass du dir einen großen Account mit vielen Abonnenten aufbaust und ihn für dein Marketing nutzt. Deshalb sollte auch alles passen. Mit Tools wie Canva​, das komplett kostenlos ist, kannst du deine Bilder in wenigen Sekunden massenweise in Stapelverarbeitung anpassen. Deinem Business zuliebe solltest Du dir diese Zeit nehmen.

Überlege dir gut, welche Fotos du auf Instagram hochlädst. Es können entweder gesammelte Werke und Schnappschüsse aus deinem Leben sein, oder du versuchst dich an einer Themen-Seite. Binde dich fest an ein Thema und poste nur Bilder zu diesem Thema.

Niemand schaut sich gerne verpixelte Bilder an. Achte genau darauf, dass du nur Bilder hochlädst, die gut aussehen und originell sind. Das zwanzigste Bild von deinem Hund wollen wahrscheinlich nur wenige Nutzer sehen.

Mit den Filtern musst du es zwar nicht übertreiben, allerdings ist Instagram bekannt dafür. Deshalb solltest du sie auch nutzen. Das hat auch den Vorteil, dass du deine Bilder oft nicht noch zusätzlich bearbeiten musst.

Lade unbedingt regelmäßig Bilder hoch. Bringst du keine neuen Inhalte, springen einige deiner bereits bestehenden Follower unter Umständen ab.

 

An Instagram-Wettbewerben teilnehmen

Täglich finden zahlreiche Wettbewerbe auf Instagram statt, bei denen das schönste bzw. beste Foto zu einem bestimmten Thema gekürt wird.

Der wohl bekannteste Contest ist „photo of the day“. Um teilzunehmen, versiehst du eines deiner Bilder mit dem Hashtag #photooftheday. Wird dein Foto zum Bild des Tages gewählt, landet es mit einer Verlinkung zu deinem Account auf dem Profil @photooftheday. Die Gewinner bekommen mehrere Tausend Likes und neue Follower innerhalb nur eines Tages.

Sehr aktiv, was Wettbewerbe anbelangt, ist der Nutzer @joshjohnson. Auf seiner Seite findest du mehrmals die Woche neue Contests, an denen du mit einem Bild und dem jeweiligen Hashtag teilnehmen kannst.
Tägliche Wettbewerbe laufen auch auf #pictureoftheday und #bestoftheday.

 

Folge zu 99% Instagram Profilen mit weniger als 5.000 Abonnenten

Auch hier wird wieder ein RIESEN Fehler begangen. Die meisten folgen den „großen“ ihrer Branche – den Accounts, die 10.000 Abonnenten und mehr haben. Das ist zwar schön und man will ja auch die News der „Idole“ erhalten. Aber für den Algorythmus von Instagram bzw. für deinen eigenen Account ist das in keinster Weise gut. Denn von diesen „großen“ Accounts erhältst du in der Regel keine Likes, Kommentare und weiteres Engagement.
Allerdings ist genau das notwendig, um schnell wachsen zu können.

Verzichte deshalb gerade am Anfang darauf, zu vielen dieser „großen“ Accounts zu folgen. Wähle deine Follows also sehr gut aus.

Folge statt den Accounts einfach den Hashtags. Wenn du z.B. alles zu Jakob Hager wissen möchtest, folge einfach dem Hashtag #jakobhager. So bekommst du fast alle Postings mit und bleibst immer auf dem Laufenden.                     Diese Funktion gibt es allerdings nur über die Smartphone App.

 

Fazit zu mehr Followern auf Instagram

In Zeiten, wo Automatisierung, Künstliche Intelligenz und Bots immer weiter voranschreiten und präsenter werden, zählt der menschliche Aspekt immer mehr – auch auf Instagram.

Wenn du mit deinen Followern oder potentiellen Kunden auf Instagram freundschaftlich und menschlich umgehst, werden diese dir dafür mit Loyalität und dem Geldbeutel danken. Die erfolgreichsten Marken-Accounts sind sehr locker unterwegs, interagieren mit Followern und reagieren auf aktuelle Ereignisse.

Um alles aus Instagram herauszuholen, solltest du jedoch auch Instagram-Werbung für dich nutzen. Mithilfe bezahlter Anzeigen lässt sich der Umsatz und die Zahl erreichter Personen schnell steigern.

Hole dir deshalb den Instagram Marketing komplett Kurs!
Die Insta Elite Training Formel ist ein hoch qualitatives Produkt, welches auf gemeinsam mehr als
10 Jahren Instagram Marketing Erfahrung der beiden Trainer & Online Marketer beruht. Du erhälst mit diesem Kurs über 12 Stunden Power-Training mit 100+ Video Lektionen und Ressourcen-Material zum Download.
Und das Beste ist, Instagram liefert dir, mit der Umsetzung dieser Kurs-Anleitung, gewaltige Ergebnisse – und dass bei fast keinem Aufwand.

Du kannst noch heute damit beginnen, dir Instagram untertan zu machen, und mehr Follower auf Instagram zu bekommen – und damit zahlungshungrige Kunden. Sichere dir die Die Insta Elite Training Formel jetzt hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.